KugelU161100x335.jpg

HM2017 U14Am Sonntag, den 17. September starteten auf der Jahnkampfbahn knapp 30 HSV Athleten der Jahrgänge 2004 und 2005. Teilweise müde, teilweise aber auch hochmotiviert trudelten die ersten gegen 8:30h auf der Jahnkampfbahn ein. Nach einem intensiven Aufwärmen war die Müdigkeit dann auch bei den letzten verflogen und der Wettkampf konnte richtig beginnen. In insgesamt 11 Disziplinen starteten die Athleten, wobei jeder einzelne sich im Durchschnitt 3,1 mal an den Start begab. Bei den Jungs kamen so 37 einzelne Starts, bei den Mädchen 51, zustande.


HM2017 U14 02Gleich zu Beginn beeindruckten Robin (5,20m) und Freddi (5,08m) mit ihren Weitsprungergebnissen und holten Gold und Silber. Später am Tag feierten auch Sarah mit 4,21m und Leni mit 4,60m tolle Erfolge und neue Bestleistungen. Insgesamt sprangen alle HSV Athleten mit ihren Bestweiten 35,51m.
Bei den 75m Sprints gab es sechs Qualifikationen für die Endläufe. Den Endlauf dominierten hier klar die HSVer Jungs Kevin, Giovanni, Freddi und Robin, der zusätzlich mit seiner Zeit (9,97s) unter zehn Sekunden blieb und einen weiteren Titel holte. Auch Tim von den 2005ern gab ordentlich Gas und landete letztendlich auf Platz vier nach dem Finale.
540m wurden über die Hürden zurückgelegt, wobei die Technik bei den meisten jetzt schon echt sauber aussieht und die Abstände schon fast zu eng werden. In 9,94s holte Freddi bei den Jungs den Titel, dicht gefolgt von Robin auf Platz 2 und Giovanni auf dem vierten Rang. Bei den 05ern holte Julian Silber, obwohl er ziemlich erkältet war und die Mädchen meisterten die 60m ebenfalls souverän.
Beim Hochsprung gab es gleich zwei Vizetitel: Jette übersprang 1,36m und verbesserte ihre Bestleistung nicht nur um 10cm, sondern schaffte auch den Sprung aufs Treppchen. Auch für Freddi gab es Silber mit 1,44m; Clemens verpasste das Treppchen zwar knapp, stellte aber seine äußerst photogene Hochsprungtechnik unter Beweis und sprang 1,40m. So wurden zusammen 6,72m übersprungen und das obwohl der Hochsprung der älteren Mädchen auf Grund eines starken Gewitters leider nicht durchgeführt werden konnte. Auch die 800m musste aus dem Grund abgesagt werden, wir hoffen natürlich, dass unsere Läufer nochmal die Gelegenheit bekommen zu zeigen, was sie drauf haben.
Dieses mal gab es auch Erfolge beim Werfen zu feiern. Da scheint sich das intensive Training in letzter Zeit ausgezahlt zu haben. Acht Athleten trauten sich an den sonst eher gemiedenen Speerwurf und Clara schlug sich besonders tapfer im Diskus und bekam mit 22,20m Silber.
Nicht nur erfolgs-, sondern auch stimmungstechnisch das Highlight des Wettkampfs bildeten die 4x75m Staffeln der Jungs und Mädels. Fünf HSV Staffeln gingen an den Start und es wurde eifrig Daumen gedrückt, gerufen und angefeuert. Gleich beide Jungs Staffeln schafften es aufs Treppchen und Robin, Kevin, Tim und Freddi holten mit einer Zeit von 39,69s souverän den Sieg. Auch die drei Mädchen Staffeln schlugen sich gut in einem starken Feld.
Insgesamt ein super spannender und erfolgreicher Tag. Wir sind sehr gespannt auf die nächste Saison!